Produktion.Interaktion.Präsentation
 
  • Montage großformatiger Bildgrafiken

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
  • Produktion und Aufbau der modularen Architektur auf einer Gesamtfläche von 600 qm

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
  • Technische Umsetzung der dreiteiligen Zentralprojektion. Großformatige Panoramaaufnahmen des Fotografen Horst Hamann wurden durch id3d-berlin zu Bildern in Kreisanordnung neu konfiguriert.

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
  • Anbringung der historischen Leuchtschrift des Amerikahauses Berlin

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
  • Planungsabläufe in Abstimmung mit Gestalter und Auftraggeber

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
  • Leuchtschrift des RIAS (Rundfunk Im Amerikanischen Sektor)

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
  • Umsetzung des szenografischen Eingangsbildes von ehenden amerikanischen Nationalfahnen durch malerische Mittel

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
  • Produktion und Kaschierung von 450 qm Oberflächengrafik,
    die den Vorgaben abriebfest, schwer entflammbar und lichtecht entspricht

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
  • Installation von 34 Medienstationen als Videoprojektionen, Touchscreen-Infoterminals und Audiostationen

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
  • Objektmontage historisches Schild "Giessen Military Community"

    © id3d-berlin, 2013, Berlin
 

The American Way

Die USA in Deutschland seit 1945

Vom „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ bis zu „Ami go home“: Kaum ein anderes Land weckt bei uns Deutschen so viele Emotionen und polarisiert in einem Maße wie die USA. Die Geschichte Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg ist ohne den Einfluss der Vereinigten Staaten in vielen Bereichen nur schwer vorstellbar. Dieser besonderen Beziehung widmet sich die von beier+wellach gestaltete Ausstellung „The American Way. Die USA in Deutschland“ im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland für die id3d-berlin die Realisation übernehmen durfte.

Auf 600 qm setzte id3d-berlin eine modulare Architektur um, die auch an andere räumliche Gegebenheiten, wie das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig als zweite Station der Ausstellung, problemlos angepasst werden kann. Über einen Zeitraum von ca. einem Monat und mit einem Team von gut 20 Personen gewährleistete id3d-berlin vor Ort im Haus der Geschichte, dass neben den Architekturen auch die Grafiken, Medienstationen ebenso wie alle 1.000 Exponate pünktlich ihren Platz fanden.

Eine besondere Aufmerksamkeit kam dabei der Grafik zu, die sich insbesondere durch zahlreiche großformatige Bilderdrucke von bis zu 7m Länge auszeichnet. Gut 450 qm Oberflächengrafik in Form von Digitalvlies-Tapeten kaschierte das Team. Das besondere: Alle Tapeten lassen sich ablösen und wieder verarbeiten und erfüllen somit bestens die Anforderungen an eine Wanderausstellung.

Aber auch die Hängung, Einbringung sowie Sicherung von etwa 1.000 Objekten unterschiedlichster Gattungen war eine schöne Herausforderung. Legendäre Exponate wie eine Harley Davidson „Captain America“ oder das Original-Liedblatt „Muss i denn“ mit handschriftlichen Anmerkungen von Elvis Presley. Darunter auch Exponate, die noch nie in Deutschland zu sehen waren: ein Wrackteil eines der bei den Anschlägen vom 11. September 2001 in New York zerstörten Flugzeuge sowie das Etagenschild vom 102. Stockwerk des World Trade Center.

Medieninstallation

Produktionstechnisches und gestalterisches Highlight der Ausstellung ist eine Medieninstallation für drei Großprojektionen mit Bildern des Fotografen Horst Hamann , die id3d-berlin in 6 Metern Höhe einrichtete. Für die Projektion der großformatigen Panoramaaufnahmen auf kreisförmig gekrümmte Leinwände wurden die 90 Bilder eigens neu konfiguriert. id3d-berlin entwickelte zudem die Aufhängung für die Leinwände sowie die Halterung für die Projektoren und übernahm die Installation der restlichen Medientechnik in Form von über 30 Medienstationen als Videoprojektionen, Touchscreen-Infoterminals und Audiostationen.

 



 

Auftraggeber
Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Gestaltung
beier+wellach projekte, Berlin

Leistungen
Umsetzung Bau (gemeinsam mit Barth Innenausbau), Layout, Druck und Montage Grafik / AV- und Medientechnik . Exponateinrichtung inkl. Entwicklung von Präsentationssystemen . Sonder-einrichtung

Kategorie
Temporäre Ausstellung

Zeitraum
Leistungserbringung: 2013
Eröffnung: 21. März 2013

Ort
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
Zeitgeschichtliches Forum, Leipzig

Größe
600 qm

 
Drucken | Empfehlen | Newsletter | Tauthaus Kooperation